Praktisches für IT

Infos eines IT-Neulings

  • Meta

  • Archive

Innovation! ps auxf |cat

Erstellt von Dominik am Donnerstag 20. Mai 2010

Wer kennt das nicht! Im Terminal den Befehl ps -auxf ausführen und dann ist das Ausgabefenster zu schmal für den langen Prozessbefehl, dann wird dieser einfach abgeschnitten. Wenn man nun das Fesnter größer macht, bleibt die verschwundene Zeile weiterhin verschwunden. Warum? Weil ps ncurses verwendet, und dieses ignoriert die Fenstergröße. Es sieht die Fenstergröße und schneidet hier beinhart die Ausgabe ab. Aber es gibt Abhilfe! Pipet man ps in ein cat hinein, dann wird die komplette Ausgabe ausgegeben, egal, wie groß oder klein das Terminalfenster ist. Auch wenn man das Terminalfenster nun ändert, werden weiterhin alles Zeilen inkl. der gültigen Zeilenumbrüche ausgegeben.

Einfach in die .bashrc im User Verzeichnis (zB /root/.bashrc) einen Alias setzen:

vi /root/.bashrc
alias p='ps auxf | cat'

Der Befehl „p“ führt dann „ps auxf | cat“ aus und alle Zeilen werden immer korrekt angezeigt 🙂